Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Aktuelles

Oberliga: Untergrombach besiegt Ettlingen und erreicht Qualifikationsplätze zur dritten Liga

IM Borya Ider gewann im Schnellschach-Modus

Am sechsten Spieltag gewann der SC Untergrombach das sehr wichtige Heimspiel gegen den SK Ettlingen dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 5:3 und belegt erstmals in der Saison die begehrten Qualifikationsplätze zur neuen Dritten Liga. Zum zweiten Mal in Folge stellte der SCU die stärkste Mannschaft des Spieltags.

Zum Spieltag und Spielbericht

Landesliga: Untergrombach 2 besiegt die Karlsruher SF 3 deutlich


Zeigten streckenweise spektakuläres Schach: Almir Zjajo (Weiß) und Abdollah Shahisavandi lieferten eine tolle Partie ab, Schach, wie es sein soll, die Punkteteilung am Ende geht in Ordnung. Ein Remis von der höchst unterhaltsamen Sorte!

Untergrombachs zweite Mannschaft besiegte in der Landesliga Gastgeber KSF 3 deutlich mit 1,5 : 6,5. Entscheidend war die Aufstellungsschwäche der Gastgeber, die keine der Liga entsprechenden Mannschaft zusammen bekamen. Untergrombach hingegen war mit gleich drei Titelträgern in die Karlsruher Merkur-Akadamie gereist und sammelte am Ende des Tages höchst verdient die Punkte ein. In der Tabelle liegt der SCU 2 nun auf dem dritten Rang in Lauerstellung.

Zum Spieltag und Spielbericht

SCU 4 bleibt das Maß aller Dinge

Untergrombachs vierte Mannschaft marschierte mit 10:0 Punkten durch die Hinrunde der Kreisklasse C Staffel 2 und führt die Endrunde mit +4 Mannschaftspunkten auf Rang 1 an. Am fünften Spieltag gewann das Team auswärts beim SSV Bruchsal, dessen dritte Mannschaft zwar stark, aber nicht stark genug aufgestellt hatte. In der Endrunde trifft die Mannschaft nun auf KSF 7, KSF 8 und Ettlingen 6 und hat das Ziel, mit Siegen in allen drei Begegnungen die Rückkehr in die Kreisklasse B sicherzustellen.

Zu den Ergebnissen des fünften Spieltags und dem Spielbericht.

SCU 6 siegt weiter, SCU 5 unterliegt in Jöhlingen

In der Einsteigerklasse besiegt der SCU 6 nun auch Neureut 6 und liegt mit 9:1 Punkten an der Tabellenspitze, gemeinsam mit Bretten 3. Am nächsten Spieltag treffen diese beiden Teams zum Spitzenspiel aufeinander. "Star" der Untergrombacher Mannschaft ist Jonathan Wenzel mit der makellosen Bilanz von 8 Siegen aus 8 Spielen. Zum fünften Spieltag

Untergrombachs fünfte Mannschaft fuhr mit einer sehr guten Aufstellung nach Jöhlingen zu deren Bereichsligareserve. Die Jöhlinger wollten sich unbedingt für die Aufstiegs-Endrunde der Kreisklassen C qualifizieren und stellten sehr stark auf, zu stark für den SCU. Die beiden Spitzenbretter kamen gegen 1600er Gegner unter die Räder, Tim Burkhardt gewann und Elias Frese holte ein Unentschieden. Zum fünften Spieltag

Untergrombach besteht in Hockenheim


Der Mannschaftskampf in seiner entscheidenden Phase: WGM Fiona Sieber (Hockenheim) mit Weiß gegen den Gewinner des 40. Open Untergrombach GM Davor Rogic, dahinter kämpft Pascal Nied mit Weiß gegen FM Postoev-Birkenberg bereits auf verlorenem Posten

Der Horror vom verlorenen Heimkampf gegen den Ex-Bundesligisten Hockenheim ist gebannt: In der Zehntscheuer bestand die Auswahl des SC Untergrombach, angeführt von zwei Großmeistern, gegen das Ensemble des Gastbegebers und erwirkte eine letztlich gerechte Punkteteilung. Entschieden werden hätte der Kampf mit einem einzigen Zug am Spitzenbrett.

Spieltag und Bericht

U20 Jugendbundesliga: Untergrombach löst sich aus der Abstiegszone


Luca Toth hatte diesmal Glück und sammelte mit Schwarz den vollen Punkt ein.

Am vierten Spieltag der Jugendbundesliga Süd (U20 BW) hatte Untergrombach als Tabellenvorletzter den Tabellenletzten Bebenhausen zu Gast. Die Tübinger haben fast schon traditionell Spieler mit niedriger DWZ und wenig Turnierteilnahmen in ihren Reihen, die aber viel besser als ihre Zahl spielen. Dies bekam auch der SCU zu spüren, der sich trotz vermeintlichem Übergewicht auf dem Papier schwer tat, am Ende aber mit 3,5 : 2,5 gewann und sich damit aus der Abstiegszone befreien konnte.

Zum Spieltag und Spielbericht

Levin Uyar ist Badischer Meister U14


Levin Uyar, Badischer Meister in der Altersklasse U14.

In der ersten Januarwoche finden neben dem Open Untergrombach ganz in der Nähe auf dem Turmberg in Durlach die Badischen Jugendeinzelmeisterschaften der höheren Jahrgänge in der Sportschule Schöneck statt. Drei Spieler des SC Untergrombach nahmen sehr erfolgreich daran teil. Levin Uyar gewann die Alterklasse U14 mit 6 aus 7 Punkten und fährt damit zum fünften Mal in Folge (!) zur Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft und ist damit der erfolgreichste Untergrombacher Jugendliche. Hinter Levin Uyar belegte Niklas Jung mit exzellenten 5 aus 7 den zweiten Rang und ist somit Badischer Vizemeister der U14. Diesen Rang erreichte auch Andre Hayen in der Altersklasse U18, wo er in der Endtabelle mit 5,5 aus 7 nur einen halben Punkt hinter dem Erstplatzierten rangierte.

Der SC Untergrombach gratuliert seinen Jugendspielern zu diesen ausnahmslos hervorragenden Ergebnissen!

(Kommentare: 1)

U14 auf den Deutschen Vereinsmeisterschaften


Die U14 des SC Untergrombach: Marek Tritschler, Jonathan Wenzel, Niklas Jung, Levin Wettstein, Levin Uyar. Im Hintergrund: Trainer Pascal Nied.(Bild mit freundlicher Genehmigung von Kristin Wodzinski)

Die Teilnahme an den Deutschen Vereinsmeisterschaften sind die allerhöchsten Weihen für die Jugendarbeit eines Vereins. Die U14 des SC Untergrombach hat sich über die Bezirksmeisterschaften, Badische Meisterschaft und Baden-Württemberg-Endrunde zu dem Turnier kurz vor Jahreswechsel in Magedeburg qualifiziert. Angeführt vom Spitzenbrett Levin Uyar gelang in der Endrangliste eine Platzierung einen Rang über dem Setzlistenplatz. Vorbereitet wurde das fünfköpfige Team vom mitgereisten Trainer Pascal Nied. Überragend waren die Leistungen von Levin Uyar an Brett 1 (5 aus 7, DWZ + 39) und Levin Wettstein (Brett 3, 5 aus 7, DWZ + 92). Der Weg über die Qualifikation und die Deutsche Meisterschaft inklusive Partien lässt sich hier nachvollziehen. Der SC Untergrombach ist sehr stolz auf seine Mannschaft und das erreichte Ergebnis.

GM Davor Rogic gewinnt das 40. Open Untergrombach


GM Davor Rogic genügte ein Remis mit Weiß gegen GM Vyacheslav Ikonnikov für den Turniersieg.

Untergrombachs GM Davor Rogic hat bei seiner ersten Teilnahme das Open Untergrombach gewonnen. Die bessere Zweitwertung entschied über den Turniersieg.

Im B-Turnier war der Turniersieg bereits entschieden: Nico König (Pfinztal) heißt der Turniersieger.

Runde 7 Ergebnisse A-Turnier | Endstand (Tabelle nach der siebten Runde) | Fortschrittstabelle | ELO | DWZ
Runde 7 Ergebnisse B-Turnier | Endstand (Tabelle nach der siebten Runde) | Fortschrittstabelle | DWZ

Fotos der Spitzenbretter aus der letzten Runde

Nachgereicht: Open-Eindrücke vom vierten Spieltag

40. Open Untergrombach: Es bleibt spannend bis zur letzten Runde


IM Ulrich Schulze (Pforzheim) spielt am Spitzenbrett mit Weiß gegen den Ranglistenersten Volodymyr Vyval (Ettlingen).

Nach der vorletzten Runde liegen drei Spieler im A-Turnier punktgleich mit fünf Punkten an der Spitze: Volodymyr Vyval (Ettlingen), GM Davor Rogic (Untergrombach) und IM Vadim Cernov. Vyval und Cernov duellieren sich morgen, außerdem kommt es zum Aufeinandertreffen der Großmeister zwischen Davor Rogic und Vyacheslav Ikonnikov. Hinter den drei Spielern lauert ein großes Feld an Verfolgern, von denen FM Hans Wiechert die besten Chancen aufgrund seiner Zweitwertung hat.

Nico König (Pfinztal) hat bereits eine Runde vor Schluss das B-Turnier gewonnen. Mit 6 aus 6 Punkten ist er aufgrund der Zweitwertung selbst bei einer Niederlage nicht mehr einzuholen.

Runde 6 Ergebnisse A-Turnier | Tabelle nach der sechsten Runde | Paarungen der letzten Runde
Runde 6 Ergebnisse B-Turnier | Tabelle nach der sechsten Runde | Paarungen der letzten Runde

Fotos aus der sechsten Runde