3. Mannschaft

Kreisklasse A Karlsruhe - Verbandsrunde 2018/2019

Absteiger aus Bezirksklasse: SF Neureut II
Aufsteiger aus Kreisklasse B: SC Karlsdorf II, SK Odenheim

Mannschaftsführer: Bernhard Kling

Neunter Spieltag: Tabelle

Rang Mannschaft Spiele Punkte Brettpkt. BW DWZ-Schnitt
1 SF Neureut II (A) 9 18:0 57 254 1661
2 SC Untergrombach III 9 14:4 46½ 226 1497
3 SC uBu Karlsruhe II 9 12:6 35 157½ 1380
4 SK Sulzfeld (A) 9 11:7 40½ 155½ 1518
5 SC Karlsdorf II (N) 9 8:10 33½ 131 1444
6 SF Hambrücken 9 8:10 31 154 1423
7 SF Forst III 9 7:11 30½ 139½ 1419
8 SK Ettlingen IV 9 6:12 33½ 134½ 1499
9 SK Odenheim (N) 9 6:12 31½ 152 1486
10 SK Durlach II 9 0:18 18 110 1535

Auf- und Absteiger am Saisonende:

Die SF Neureut II steigen als Meister auf in die Bezirksklasse Karlsruhe.
Der SK Odenheim und der SK Durlach II steigen ab in die Kreisklasse B.

Mannschaftsübersicht

Rang Mannschaft DWZ-Schnitt
letzte Saison
DWZ-Schnitt
erste acht
Platz
letzte Saison
1 SF Neureut II (A)

1635

1720

BezK 9
2 SK Sulzfeld (A)

1535

1621

BezK 10
3 SC Untergrombach III

1549

1607

KrKA 2
4 SK Ettlingen IV

1544

1728

KrK A 4
5 SC uBu Karlsruhe II

1421

1500

KrK A 5
6 SF Forst III

1360

1584

KrK A 6
7 SK Durlach II

1529

1649

KrK A 7
8 SF Hambrücken

1398

1556

KrK A 8
9 SK Odenheim (N)

1472

1484

Krk A 1
10 SC Karlsdorf II (N)

1323

1385

Krk A 2

Hinweis zur Mannschaftsübersicht und den Kadern: Stand 16.10.2018 (DWZ). Offensichtliche Strohleute aus den Ranglisten wurden weggelassen (zumeist inaktiv seit mehreren Jahren).

Ausblick auf die Saison

In der Saison 18/19 wird Neureut II die A-Klasse dominieren. Alles andere als ein glatter Durchmarsch wäre eine große Überraschung. Falls es weitere Aufstiegsplätze gibt, sind Sulzfeld, Untergrombach III, Durlach II und Ettlingen IV die Kandidaten. Dahinter folgen bereits die Abstiegskandidaten mit uBu II, Forst III, Hambrücken und den beiden Aufsteigern Odenheim und Karlsdorf II. Odenheim hat dabei noch die besten Chancen, für Karlsdorf II wird es schon sehr schwer die Klasse zu halten. Die Wundertüte der Liga ist Ettlingen IV. Traditionell vergleichsweise schwach stellt der SK Durlach II auf, diese Mannschaft müsste eigentlich um den Aufstieg spielen, hat jedoch eine sehr schlechte Antrittsmoral. 

Angeführt wird der SCU III vom verdienten Mannschaftsführer Bernhard Kling. In der vergangenen Saison hatte der SCU III den Aufstieg erreicht, verzichtete aber darauf aufgrund der Vielzahl der Abgänge: Jugendspieler Pascal Nied und Emir Mesic verstärken ebenso wie das Spitzenbrett der Saison 17/18, Kay Hayen, den SCU II. Rebecca Doll wechselte nach Baden-Baden und Andreas Burger konzentriert sich voll auf die vierte Mannschaft. Neu im Team ist die Schachfamilie Toth (Ralf, Marc und Luca), wobei die beiden Jugendspieler sicher ein starkes Ergebnis einfahren werden. 

Auftrag: Nichts mit dem Abstieg zu tun haben, wenn sich die Möglichkeit bietet, um den Aufstieg mitkämpfen. Der SCU III sollte dieses Ziel auch problemlos erreichen, dazu ist die Mannschaft einfach zu gut.