Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Aktuelles

Open: Überraschungen in Runde 1


Der Favorit GM Vyacheslav Ikonnikov musste gegen den jungen Karlsruher Hendrik Hänselmann sein ganzes Können aufbieten

In der ersten Runde eines Opens mit Schweizer System setzen sich gewöhnlich die Favoriten aus der oberen Tabellenhälfte durch. Doch hin und wieder gibt es Überraschungen, die eben das Salz in der Suppe einer Auftaktrunde sind. Einige Aufmerksamkeit erregte der Auftaktsieg des Bruchsales Joscha Schmitt-Schott, dem es gelang, mit den schwarzen Steinen den klaren Favoriten IM Vadim Cernov zu bezwingen. Fast noch spektakulärer war der Kampf an Brett 1: Hier saß der Jugendspieler Hendrik Hänselmann (KSF) dem fünffachen Open-Sieger GM Vyacheslav Ikonnikov gegenüber. Hänselmann lieferte einen leidenschaftlichen Kampf und hielt die Partie bis weit ins Endspiel im Gleichgewicht. Erst in der Zeitnotphase setzte sich die Klasse des Großmeisters durch- Alle anderen SpielerInnen waren längst nach Hause gegangen, als die Partie am Spitzenbrett beendet war. Für den Ehrgeiz des aufstrebenden Talents spricht, dass er direkt nach der Aufgabe sofort Ikonnikov gefragt hat: "Wo war mein Fehler?"

Sie können diese beiden ausgewählten Partien gerne nachspielen.

Open: Ergebnisse erste Runde und Auslosung zweite Runde liegen vor

Für das B-Turnier liegen die Ergebnisse der ersten Runde und die Auslosung der zweiten Runde vor.

Auch für das A-Turnier sind die Ergebnisse der ersten Runde und die Auslosung der zweiten Runde veröffentlicht. Erstmals gibt es am zweiten Brett ein rein weibiches Duell.

38. Open Untergrombach in den Startlöchern


Der SC Untergrombach erwartet 193 TeilnehmerInnen zum 38. Open Untergrombach

Buchstäblich in letzter Sekunde ereilte den SC Untergrombach die Absage von zwei Top-Spielern, den Großmeistern Shishkin und Dgebuadze (Setzlistenrang 2 und 3). Über die Absage freuen können sich Topfavorit GM Ikonnikov und IM Tomic, sowie die Garde an jungen und talentierten SpielerInnen auf den nachfolgenden Rängen, deren Chancen auf den Turniersieg oder Preisgeld nun erheblich gestiegen sind.

Aktualisiert wurden auch die DWZ von vereinslosen Spielern, deren Zahlen von Veranstaltern üblicherweise nicht abgerufen werden können. Dank der Mithilfe des Karlsruher DWZ-Referenten hat sich nun die Startrangliste im B-Turnier noch einmal den tatsächlichen Verhältnissen angepasst.

Teilnehmer A-Open

Teilnehmer B-Open

Wir wünschen allen TeilnehmerInnen eine gute Anreise. Die Anmeldungen sind ab 13:30 Uhr besetzt - der Start für die erste Runde ist für 16:30 Uhr anvisiert.

Open: Vorläufige Teilnehmerlisten sind veröffentlicht

Die vorläufigen Teilnehmerlisten für das 38. Open Untergrombach sind veröffentlicht:

Teilnehmer A-Open

Teilnehmer B-Open

TeilnehmerInnen, die noch einen Fehler bei ELO, DWZ oder Vereinszugehörigkeit entdecken, wenden sich bitte umgehend an die Turnierleitung.

Verbandsrunde: Spieltermin im Januar ist abgesagt

Der Badische Schachverband hat alle Spieltermine der Verbandsrunde im Januar ausgesetzt. Dies betrifft die Mannschaften SCU II bis SCU V - die Oberligamannschaft hatte im Januar ohnehin spielfrei.

Der Turnierordnungssausschuss des BSV trifft sich erneut am 20. Januar, um über die Februar-Termine zu entscheiden.

Fünf Untergrombacher Jugendspieler im Landeskader


Pascal Nied, Untergrombachs stärkster Jugendspieler, ist einer von fünf im Landeskader der GKL

Die "Gemeinsame Kommission Leistungssport Schach in Baden-Württemberg" hat die Zugehörigkeiten zum neuen Landeskader und Talentkader 2022 bekanntgegeben. Erstmals sind vom SC Untergrombach fünf Jugendspieler gelistet. Im Landeskader finden sich die beiden stärksten Spieler Pascal Nied und Andre Hayen wieder. Andre Hayen war bislang Einladungsspieler im Talentkader. Im Talentkader sind nun Luca Toth (wie bisher) und Levin Uyar (bislang Einladungsspieler). Neu als Einladungsspieler im Talentkader ist Niklas Jung. Die Aufnahme in die Kader der GKL ist eine große Ehre, verbunden mit zusätzlichen Trainingsangeboten in Form von Lehrgängen und wöchentlichem Online-Training. Für den SC Untergrombach ist es eine große Auszeichnung, dass erstmals gleich fünf Talente in den Kadern aufgenommen wurden. Der Dank geht an das Trainerteam um Cheftrainer Stefan Doll und natürlich auch an die nominierten Jugendspieler, die für ihrem Trainingsfleiß und die gezeigten Leistungen belohnt wurden,

Zur Liste der Kaderspieler

Open: FFP2-Masken werden zur Pflicht

In der aktuell gültigen Corona-Verordnung hat das Land-Baden-Württemberg bei vielen für Verwirrung gesorgt, weil in Innenräumen bei Maskenpflicht eine FFP2-Maske getragen werden soll/muss. Tatsächlich war gleichzeitig sowohl von "sollen" wie auch von "müssen" die Rede. Nun hat das Sozialministerium klargestellt, dass ab kommender Woche "Sollen" tatsächlich" Müssen" bedeutet, wie die Badischen Neuesten Nachrichten berichten.

Wir bitten somit alle TeilnehmerInnen des Turniers, der Verordnung nachzukommen und FFP2-Masken statt medizinische Masken zum Turnier mitzubringen.

Wir haben unseren Corona-FAQ entsprechend aktualisiert.

Open: Voll immunisierte Personen unter 18 unterliegen keiner Testpflicht!

Mit dem gestrigen Update der Corona-FAQ und Anschreiben an die Teilnehmer wurde eine falsche Information verbreitet: Personen unter 18 Jahren dürfen bei Vorliegen einer gültigen, vollständigen Immunisierung (doppelte Impfung) ohne täglichen Testnachweis mitspielen.

Das Land Baden-Württemberg hat am Wochenende die bereits vorab publizierte Corona-Verordnung noch einmal entsprechend angepasst, was uns leider entgangen ist. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Wir haben unseren Corona-FAQ entsprechend aktualisiert.

Aktualisierung der Corona-FAQ für das 38. Open Untergrombach

Seit dem 27. Dezember gilt in Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung. Für die TeilnehmerInnen des Turniers ergibt sich folgende wesentliche Änderung:

  • Tagesaktuelle negative Tests auch für Geimpfte und Genesene, mit Ausnahme von:
    • Geboosterten Personen und
    • Personen, deren zweite Impfung nicht länger als drei (bisher: sechs) Monate zurückliegt.
    • Gleiche Regeln gelten für Kinder und Jugendliche, mit einer Ausnahme: Nicht vollständig oder gar nicht immunisierte SchülerInnen unter 18 Jahren dürfen weiterhin teilnehmen, müssen sich aber täglich testen lassen.

Wir haben unseren Corona-FAQ entsprechend aktualisiert.

Unser dringender Appell an alle TeilnehmerInnen des Turniers: Lassen Sie sich bis zum Turnierstart boostern, es gibt derzeit ausreichend Termine!

Open Untergrombach findet unter 2G+ - Regeln statt

Nachdem nun die Präzisierung der Landesregierung Baden-Württemberg zur neuen Corona-Verordnung vom 4.12.2021 vorliegt und am gestrigen Montag 6.12. die Corona-Verordnung Sport veröffentlicht wurde, können wir die neuen Regelungen für das 38. Open Untergrombach bekanntgeben.

Der SC Untergrombach hält an der Ausrichtung des Turniers unbeirrt fest. Das Turnier wird nun gemäß gesetzlichen Vorgaben nach dem 2G+ - Modell durchgeführt Dies führt zu folgenden Änderungen:

  • Tagesaktuelle negative Tests auch für Geimpfte und Genesene, mit Ausnahme von:
    • Geboosterten Personen und
    • Personen, deren zweite Impfung nicht länger als 6 Monate zurückliegt.
  • Keine Sonderregelungen mehr für Kinder und Jugendliche. Nicht vollständig oder gar nicht immunisierte SchülerInnen unter 18 Jahren dürfen teilnehmen, aber müssen sich täglich testen lassen.

Wir haben unseren Corona-FAQ entsprechend aktualisiert.

Sollten Sie aufgrund der neuen Beschränkungen Ihre Teilnahme am Turnier absagen wollen, senden Sie bis zum 15.12.2021 eine E-Mail an die Turnierleitung unter Angabe Ihrer IBAN für die Rücküberweisung des Startgelds.

TeilnehmerInnen, die aus dem Ausland anreisen, beachten bitte die derzeit geltenden Einreisebeschränkungen und Quarantänevorschriften.