Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Aktuelles

Ukraine-Simultan mit GM Yuri Solodovnichenko

Am 20. Mai 2022 veranstaltet der SC Untergrombach ein Simultan mit GM Yuri Solodovnichenko zugunsten der ukrainischen NGO "Schritte für die Zukunft".

Das Simultan findet im Schachraum des SC Untergrombach statt.

Beginn ist 18:00 Uhr - Teilnehmende sind bitte 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung anwesend. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Höhe der Spende. Die Anmeldung wird am 18. Mai um 22:00 Uhr geschlossen. Sympathisant:Innen dürfen spenden, auch wenn sie nicht am Simultan teilnehmen können oder wollen.

GM Yuri Solodovnichenko (ELO: 2499) ist Spieler der ersten Mannschaft des SC Untergrombach und kommt aus Cherson, Ukraine. Er ist derzeit im Auftrag der NGO "Schritte für die Zukunft" in Europa unterwegs und sammelt Spenden für die Ukraine. GM Solodovnichenko wird vor Beginn des Simultans einen persönlichen Bericht über den Krieg in der Ukraine und die Auswirkungen auf ihn und seine Familie geben.

Der SC Untergrombach garantiert die Weitergabe der vollen Spendensumme an die NGO. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Ukraine direkt.

Zur Anmeldung

Teilnehmerliste

Wohin fließt das Geld? Die ukrainische NGO "Steps to the Future" stellt sich in folgendem Dokument vor. Derzeit geht die ganze Arbeit in Richtung Kriegsbinnenflüchtlinge in der Ukraine. Auch das Projekt mit GM Solodovnichenko wird erwähnt.

Zum Öffnen auf das Bild klicken:

Untergrombach III unterliegt im Spitzenspiel


Untergrombach III gegen Bretten (Bild: Serdal Uyar)

Gegen den designierten Meister der Bezirksklasse SC Bretten hingen die Trauben für den SC Untergrombach im Spitzenspiel zu hoch. Obwohl die Mannschaft von einer Spielabsage in der Bereichsliga profitierte und Akteure aus der zweiten Mannschaft einsetzen konnte, gewann Bretten sicher und verdient. Auf Untergrombacher Seite war von einem Klassenunterschied die Rede. Den einzigen Sieg holte Michael Noll. Marc Toth, Bernhard Kling und Levin Uyar teilten die Punkte.

Zum Bericht

Untergrombach und Ettlingen teilen die Punkte in der Einsteigerklasse

Levin Wettstein mit Sieg und Niederlage in der Einsteigerklasse.

In der Einsteigerklasse holte Untergrombachs fünfte Mannschaft ein Unentschieden beim Tabellenführer SK Ettlingen VI. Leider war dies auch schon die einzige Begegnung in der Einsteigerklasse, die ausgspielt wurde. Die restlichen Begegnungen verliefen kampflos. Timo Wettstein berichtet.

Zum Bericht

Untergrombach II und IV gewinnen kampflos

In der Bereichsliga Nord Staffel 2 gewinnt Untergrombach II kampflos gegen Neureut II, die Neureuter stehen somit als erster und vermutlich einziger Absteiger aus der Klasse fest. Untergrombach braucht aus den beiden letzten Begegnungen noch ein Unentschieden, um den angestrebten Aufstieg in die Landesliga sicherzustellen.

Untergrombachs Vierte gewann in der Kreisklasse B ebenfalls kampflos gegen Blankenloch II und ist damit so gut wie gesichert. Der Klassenerhalt soll am nächsten Spieltag gegen Neureut IV perfekt gemacht werden.

Zum Bericht (SCU II) | Zum Bericht (SCU IV)

Jugendbundesliga: Untergrombach revanchiert sich gegen die KSF

Luca Toth holte einen sicheren Sieg in der Jugendbundesliga Süd.

Am letzten Samstag kassierte der SC Untergrombach eine herbe 1:5-Niederlage gegen die erste Mannschaft der Karlsruher Schachfreunde. Nur eine Woche später, war deren zweite Garde Gegner beim Auswärtskampf. Diesmal überzeugte Untergrombach mit wenigen Ausnahmen und holte einen klaren Auswärtssieg.

Zum Bericht

Oberliga: Untergrombach verlässt Abstiegsränge

Mit dem Remis von FM Jochen Kountz gegen den ehemaligen Untergrombacher FM Hans-Joachim Vatter war der Heimsieg bereits besiegelt

Gegen eine "halbierte" Emmendinger Mannschaft genügt ein Remis von FM Kountz für den elementar wichtigen Heimsieg in der Oberliga Baden. Auch GM Davor Rogic gewann am Spitzenbrett und Pascal Nied avancierte durch seinen Sieg am achten Brett zum erfolgreichsten Oberligaspieler der Saison. Am nächsten Spieltag ist Untergrombach spielfrei und erwartet dann am entscheidenden finalen Doppelspieltag zu Hause in den Lokalderbies den SK Ettlingen und die Karlsruher SF.

Zum Bericht

(Kommentare: 2)

SCU kassiert erste Niederlage in der Jugendbundesliga

Pascal Nied holte mit Weiß den einzigen Punkt der Begegnung für seine Mannschaft am ersten Brett

Die U20-Mannschaft des SC Untergrombach hatte in der Jugendbundesliga Süd nach drei Spieltagen bereits den Klassenerhalt in der Tasche und musste bei den Karlsruher SF I, an diesem Spieltag die stärkste Mannschaft der Liga antreten. Obwohl Untergrombach durchaus Chancen hatte, zumindest einen Punkt aus Karlsruhe zu entführen, setzte es am Ende eine 1:5-Klatsche. Nur Pascal Nied gewann seine Partie. In der Liga geht es Schlag auf Schlag: Bereits am Samstag kehrt der SCU an die gleiche Spielstätte zurück und duelliert sich dann mit der zweiten Mannschaft der KSF.

Zum Bericht

Verdienter Auswärtserfolg der zweiten Mannschaft in Forst

Untergrombachs zweite Mannschaft bleibt auf Aufstiegskurs und gewinnt auch in Forst bei deren zweiter Mannschaft. Markus Krieger hat einen launigen Spielbericht zu dem erfolgreichen Kampf verfasst.

Zum Bericht

SCU III siegt weiter und bleibt auf Aufstiegsplatz

Untergrombachs dritte Mannschaft hatte gegen die SF Graben-Neudorf keinerlei  Probleme. Da die Gäste nur zu fünft antraten, genügte ein Sieg von Simon Kling und das Remis von Almir Zjajo zum Mannschaftsieg. Ein schön herausgespielter Sieg von Niklas Jung und ein Remis von Emir Mesic besiegelten den 6:2-Heimsieg. Untergrombach III bleibt Tabellenzweiter und kann völlig entspannt ins Spitzenduell gegen Tabellenführer SC Bretten am kommenden Sonntag gehen.

Zum Bericht

Untergrombachs Vierte verliert und darf doch auf Klassenerhalt hoffen

Trotz einer knappen 2,5:3,5-Niederlage im Heimkampf gegen den SK Durlach II, darf Untergrombachs Vierte Mannschaft auf den Klassenerhalt hoffen. Der Grund ist, dass offenbar weder Jöhlingen II, noch Blankenloch II die Saison weiterspielen werden. Blankenloch II hat bereits für den kommenden Sonntag abgesagt, der SCU IV gewinnt kampflos. Damit hat die Mannschaft dann fünf Punkte, dies wird wohl bereits reichen. Besser wäre es aber, am 22.5. in Neureut mit einem Auswärtssieg alle Zweifel auszuräumen.

Zum Bericht