2. Mannschaft 2019/20/21

Bereichsliga Nord 2 Staffel 3 - Verbandsrunde 2019/2020/2021

Absteiger aus Landesliga: -
Aufsteiger aus Bezirksklasse: SF Eggenstein-Leopoldshafen, SC Karlsdorf

Mannschaftsführer: Markus Krieger

Neunter Spieltag: Tabelle

Rang Mannschaft Spiele Punkte Brettpunkte BW DWZ-Schnitt
1 SK Jöhlingen 9 17:1 48 223½ 1803
2 SSV Bruchsal 9 14:4 42½ 193½ 1820
3 SK Durlach 9 12:6 38 163 1868
4 SF Forst II 9 11:7 46 200½ 1749
5 SC Untergrombach II 9 11:7 39½ 173 1838
6 SF Wiesental 9 8:10 38½ 174½ 1780
7 Karlsruher SF IV 9 6:12 36 173½ 1715
8 SF Eggenstein-Leop. (N) 9 6:12 27 135 1632
9 SF Zeutern 9 3:15 23 109½ 1710
10 SC Karlsdorf (N) 9 2:16 21½ 74 1719

Mannschaftsübersicht

Rg Mannschaft DWZ-Schnitt
letzte Saison
DWZ-Schnitt
erste 8
DWZ-Schnitt
erste 16
Platz
letzte
Saison
1 SK Durlach 1879 1902 1713 BL-4 2. Platz
2 SK Jöhlingen 1813 1797 1681 BL-4 4. Platz
3 SF Wiesental 1806 1824 1673 BL-3 4.Platz
4 Karlsruher SF IV 1792 - - BL-3 3.Platz
5 SC Untergrombach II 1789 2153 1958 BL-3 5.Platz
6 SSV Bruchsal 1782 1826 1674 BL-3 2.Platz
7 SF Zeutern 1772 1790 1647 BL-3 7.Platz
8 SF Forst II 1697 1765 1697 BL-3 6.Platz
9 SC Karlsdorf (N) 1655 1728 1566 Bez 1. Platz
10 SF Eggenstein-Leop. (N) 1610 1870 1628 Bez 2. Platz

Hinweis zur Mannschaftsübersicht und den Kadern: Sortierung nach Durchschnitts-DWZ letzte Saison. Stand 26.09.2019 (DWZ). Offensichtliche Strohleute aus den Ranglisten wurden weggelassen (zumeist inaktiv seit mehreren Jahren). Bei den KSF IV wurde lediglich der Schnitt des vergangenen Jahres als Indikator verwendet.

Ausblick auf die Saison

Im zweiten Jahr in der Bereichsliga stoßen weitere Jugendspieler zur Oberligarserve des SC Untergrombach. Der bisherige erfolgreiche Stammspieler Pascal Nied (6½ aus 8) rückt etliche Bretter nach vorne und startet mit einer DWZ von 1791 in die neue Saison. Die Jugendspieler Nummer 2 und 3, Marc und Luca Toth sind ebenfalls neu in die zweite Mannschaft aufgerückt. Ein Trend, der sich in der kommenden Saison zwangsläufig fortsetzen wird, denn die nächsten starken Jugendspieler (Hayen & Hayen, Richter) liegen schon in Lauerstellung. Die Mannschaft wird wie auch in den vergangenen Jahren von Kapitän Markus Krieger angeführt.

Betrachtet man die Mannschaftsübersicht nach DWZ-Schnitt der letzten Saison, ist der SK Durlach als Meisterschaftsfavorit gesetzt. Dahinter folgt ein breites Feld von sechs Mannschaften, die nichts mit dem Abstieg zu tun bekommen sollten und eventuell mit Durlach um die Meisterschaft spielen könnten: Wiesental, Jöhlingen, KSF IV, Untergrombach II, Bruchsal und Zeutern sind solide Bereichsligateams. Potentiell könnten die KSF IV und ganz besonders der SCU II wahrhaft furchterregende Teams aufstellen. Beim SCU hängt es wie immer davon ab, wie in der Oberligamannschaft aufgestellt wurde. Bruchsal hat ein junges, hungriges Team und könnte eine Überraschung schaffen. Forst II und besonders die beiden Aufsteiger Karlsdorf und Eggenstein-Leopoldshafen werden von Beginn an um den Klassenerhalt kämpfen müssen.

Auftrag: Von Beginn an nichts mit dem Abstieg zu tun haben und mit etwas Glück um die Meisterschaft spielen.

Analyse der Saison

Im zweiten Jahr in der Bereichsliga Nord (Staffel 3) wiederholte der SC Untergrombach II den fünften Rang aus der Vorsaison, diesmal um einen Mannschaftspunkt verbessert. Bester Scorer war Mannschaftsführer Markus Krieger mit 5 aus 6. Das Team hatte von Beginn an nichts mit dem Abstieg zu tun, eine gelunge Mischung aus erfahrenen Spielern und talentierten Jugendspielern machte dies möglich. Im Verlauf der Saison konnten sogar drei Titelträger aus der Oberliga eingesetzt werden.

Die Saison war geprägt von dem Corona-Jahr 2020, wodurch sich die Saison auf insgesamt zwei Jahre streckte. Der achte und neunte Spieltag fand dann unter der Prämisse statt, dass Mannschaften Bretter frei lassen oder Kämpfe ganz absagen konnten, ohne Strafe zahlen zu müssen. Dies führte zu erheblichen Spielausfällen, am achten Spieltag sagte der Untergrombacher Gegner, am letzten Spieltag der SCU selbst ab.

Souveräner Meister und Aufsteiger in der Liga war der SK Jöhlingen, der nur einen einzigen Punkt abgeben musste. In die Bezirksliga steigen die SF Zeutern und der SC Karlsdorf ab.

Im kommenden Jahr wird sich die zweite Mannschaft des SC Untergrombach mit einem neuen Gesicht präsentieren.

Aufsteiger / Absteiger

Der Meister SK Jöhlingen steigt auf in die Landesliga Nord. Die SF Zeutern und der SC Karlsdorf steigen ab in die Bezirkslasse Karlsruhe.