Herzlich Willkommen auf der Homepage des SC Untergrombach.

Aktuelles

2. Bundesliga Süd: Untergrombach siegreich in Baden-Baden

Der SC Untergrombach gewinnt sensationell sein Auswärtsspiel bei der klar favorisierten OSG Baden-Baden II:

1 Mutschnik - Maier 0-1
2 Strohhaeker - Fuchs - +
3 Dinger - Vatter 0-1
4 Schwarz - Dr. Sieglen 1-0
5 Kachiani-Gersinska - Schneider 1-0
6 Dr. Reefschläger - Florea 1/2
7 Tammert - Doll 0-1
8 Martin - Mangei 1-0

von Ralf Toth (Kommentare: 1)

Landesliga: Personalmangel verursacht unnötige Niederlage

Volles Haus in Untergrombach: Links die A-Klasse, rechts die Landesliga.

Zwei kurzfristige krankheitsbedingte Absagen direkt vor Spielbeginn sorgten für schlechte Vorzeichen. Während zumindest ein Ausfall kompensiert werden konnte, musste die Zweitligareserve mit nur sieben Spielern antreten, das achte Brett ging gleich kampflos an die Gäste aus Pfinztal. Und es ging auch gleich schlecht weiter, Andreas Burger verlor an Brett 5 und der bislang so überzeugende Alexander Wachter musste an Brett 7 seine erste Saisonniederlage einstecken. Dem Berichterstatter gelang es, an Brett 6 auf 1:3 zu verkürzen. Jasmin Mangei hatte ein Turmendspiel mit Mehrbauern auf dem Brett, was nicht mehr zu gewinnen war. Beim Stand von 1,5 : 3,5 musste dann Spitzenbrett Jens Jonitz aufgeben und der Kampf war verloren. Andreas Graf versuchte lange, ein Endspiel mit Springer und Bauern gegen Läufer und Bauern zum Erfolg zu führen, am Ende spielte er nur noch mit dem Zeitaufschlag von 30 Sekunden. Der Pfinztaler Mannschaftsführer Dirk Ripp tat ihm jedoch keinen Gefallen und fand die richtigen Züge, so dass es auch hier zur Punkteteilung kam. Zum fünften Mal in Folge gewann Mannschaftsführer Markus Krieger, erneut in überzeugender Weise und spielt sich damit auch immer näher an die erste Mannschaft heran. 

Weiterlesen …

von Ralf Toth

Kreisklasse A: Kleiner Dämpfer für die dritte Mannschaft

Die dritte Mannschaft war geplagt von Personalsorgen und dies ausgerechnet im wichtigen Kampf gegen den Aufstiegskandidaten Neureut II. Aufgrund von Absagen in der zweiten Mannschaft musste kurzfristig Ortsvorsteher Karl Mangei einspringen. Der Kaltstart störte seine Spielfreude jedoch in keinster Weise und so gewann er seine Partie in überzeugender Manier. Den zweiten Sieg fuhr Vereinsvorsitzender Heiko Schleicher ein. Leider waren die beiden Seniorenbretter die einzigen siegreichen für die dritte Mannschaft. Remis holten Michael Noll und nach ganz langem Kampf auch Mannschaftsführer Bernhard Kling. Die weiteren Bretter verloren, so dass die Mannschaft ihre erste Saisonniederlage hinnehmen musste. In der Tabelle rutscht der SC Untergrombach auf den zweiten Platz ab. Beim derzeitigen Stand (keine Absteiger in die Bezirksklasse Karlsruhe) würde sogar noch der dritte Platz zum Aufstieg berechtigen. 

Weiterlesen …

von Ralf Toth

2. Bundesliga Süd: Schwarzer Sonntag in Untergrombach

Eine Säule der ersten Mannschaft: IM Christian Maier remisierte mit Weiß gegen GM Sebastian Maze und kommt nun im laufenden Wettbewerb auf 3,5 aus 6 Punkten.

Bundesliga-Absteiger SC Viernheim befand sich vor diesem sechsten Spieltag auf einem Abstiegsplatz und stellte dem Ernst der Lage entsprechend auf. Wieder einmal musste der SC Untergrombach gegen ein in Bestbesetzung angetretenes Team spielen. An den meistern Brettern gab es einen ELO-Unterschied von 150 bis 200 Punkten - ein Klassenunterschied, hier spielte eine Erstligamannschaft gegen ein Zweitligateam. Entsprechend ernüchternd war das Ergebnis aus Untergrombacher Sicht: 1,5 zu 6,5 unterlag man deutlich dem Favoriten und steht nun selbst wieder auf einem Abstiegsplatz.

Weiterlesen …

von Ralf Toth

Jugendschach in Untergrombach

Im Oktober vergangenen Jahres etablierten wir eine neue Jugend-Trainingsgruppe für Anfänger und fortgeschrittene Anfänger. Mittlerweile ist die Gruppe auf elf Kinder angewachsen, die auch regelmäßig zu den Trainingszeiten erscheinen. Im Jugendbereich finden sich weitere Informationen zu Trainingsinhalten und -zeiten. Etliche der Kinder nehmen auch regelmäßig an Jugendturnieren teil (z.B. Eppinger Jugendopen oder Bezirksjugendeinzelmeisterschaft.)

Für 2015 haben wir erstmals eine U14-Mannschaft gemeldet. Derzeit läuft außerdem ein SCU-Jugend-Schnellschachturnier.

Die Trainingsgruppe ist jederzeit offen für neue Mitstreiter. Einfach vorbeikommen und Spaß haben!

von Ralf Toth

Neues in der Schachecke

Konrad hat uns drei neue Endspiele für die Schachecke rausgesucht. Zu finden sind sie in der Rubrik "externe Endspiele".

von Marlis Jahraus

Landesliga: Dritter Sieg in Folge und ein Sieg im Stile Bobby Fischers

Dritter gegen Vierter, so lautete die Paarung am fünften Spieltag in der Landesliga. Die zweite Mannschaft des SC Untergrombach trat auswärts beim SC Mühlacker an und hatte es mit einer soliden Landesligamannschaft zu tun. Bei Untergrombach fehlten die Stammspieler Almir Zjajo und Konrad Schmalfuß. Mit im Gepäck hatten die Untergrombacher aber einen ihrer Titelträger, FM Dan Florea blieb am Spitzenbrett ungeschlagen und remisierte sicher gegen Dr. Julisch. Die eigentliche Untergrombacher "Geheimwaffe" ist jedoch Mannschaftsführer Markus Krieger, der im Stile des großen Bobby Fischer im Sizilianer einen Angriff über die h-Linie vortrug. Krieger - Morlock. Markus Krieger gehört mit 4 aus 4 nun auch zu den besten Landesligaspielern und bringt es derzeit im laufenden Wettbewerb auf eine Leistung von DWZ 2317.

Diagramm: Man darf kein ängstlicher Spieler sein, um in dieser Situation zu Txh7! zu greifen. Kapitän Markus Krieger ging seiner Mannschaft mit bestem Beispiel voran und siegte zum vierten Mal - in vier Einsätzen!

Weiterlesen …

von Ralf Toth

Kreisklasse A: Fünftes Spiel, fünfter Sieg - Dritte Mannschaft reitet auf der Erfolgswelle und bleibt Spitzenreiter

Obwohl die Mannschaft zwei Spieler an die Bundesliga-Reserve abgeben musste, gelang ein der Erwartung entsprechender 5½ : 2½ Auswärtssieg bei Abstiegskandidat SF Eggenstein-Leopoldshafen II. Die Eggensteiner hatten offensichtlich noch größere Personalsorgen, so kam Jugendspieler Lennart Lindenfelser zu einem kampflosen Sieg am achten Brett.  Die beiden Spitzenbretter Andreas Burger und Bernhard Kling remisierten ebenso wie Steffen Wollscheid am sechsten Brett. Clubchef Heiko Schleicher gewann an fünf, auch Michael Noll gewann - zum zweiten Mal im zweiten Einsatz. Nicht ganz auf 100% kommt Alexander Wachter, der an Brett 4 siegte, dafür ist er mit bärenstarken 4,5 aus 5 nicht nur bester Spieler der Mannschaft, sondern sogar in der gesamten Klasse

Weiterlesen …

von Ralf Toth

FM Vatter gewinnt dritte Blitzserie

Die dritte von vier Blitzserien gewann Favorit FM Hans-Joachim Vatter. Die Spannung blieb aber bis zur Schlussrunde erhalten, da Verfolger Jens Jonitz noch die Gelegenheit hatte, sich selbst den Turniersieg zu sichern. 

In der Gesamtwertung führt Jonitz vor FM Vatter, der noch eine Wertung weniger hat. Auf Rang 3 folgt Almir Zjajo.

Abschlusstabelle und Kreuztabelle - Einzelergebnisse

von Ralf Toth

„Sorgenkinder“ melden sich zurück

Mit einer Galavorstellung hat der SC Untergrombach ein dickes Lebenszeichen gesendet. „Das war eine richtig starke Leistung – und überlebensnotwendig“, erklärt Heiko Schleicher, der Vorsitzende des Schach-Zeitligisten aus dem Bruchsaler Stadtteil, nach dem deutlichen 5,5:2,5-Erfolg beim FB Mörlenbach-Birkenau. „Hätten wir nicht doppelt gepunktet, dann hätten wir das Buch wohl zumachen können. Jetzt sieht es wieder richtig gut aus“, meint der Clubchef, betont aber auch: „Das rettende Ufer ist noch ein Stück entfernt.“

Vollständiger Artikel (BNN) vom 22.01.2015

von Ralf Toth