Herzlich Willkommen auf der Homepage des SC Untergrombach.

Aktuelles

Untergrombach erstmals wieder bei U12 Mannschaftsmeisterschaft dabei

Erstmals seit vielen Jahren schickte der SC Untergrombach wieder eine Mannschaft in die U12 Mannschaftsmeisterschaft des Bezirks Karlsruhe. Neben KSF, Ettlingen und Neureut waren wir der einzige von vier teilnehmenden Vereinen im Bezirk. Unser Team war eine reine U10-Mannschaft und schlug sich den Erwartungen entsprechend. Am Ende stand ein sechster Rang von acht Teams und alle vier Kinder haben wieder viel Spielerfahrung sammeln dürfen. Für den SC Untergrombach spielten Marc Toth (Brett 1), Tim Burger (Brett 2), Simon Kling (Brett 3) und Luca Toth (Brett 4).

Zum Bericht mit Bildern und Ergebnissen.

 

von Ralf Toth

Vereinsturnier: Drei Spieler an der Spitze

Im Vereinsturnier des SC Untergrombach ist die 5. Runde gespielt. In den Begegnungen Jonitz-Kling, Noll-Doll und Burger-Jahraus setzten sich die jeweils klaren DWZ-Favoriten durch. Der Berichterstatter kam über ein Unentschieden gegen Klubchef Heiko Schleicher nicht hinaus und war damit sogar noch gut bedient. In einer offenbar dramatischen Nachtpartie, die erst gegen drei Uhr morgens endete, konnte Landesliga-Mannschaftsführer Markus Krieger im Duell mit Mannschaftskollege Andreas Graf den Punkt einsammeln. An der Tabellenspitze liegen nun mit Jonitz, Doll und Krieger drei Spieler mit vier Punkten gleichauf. In der sechsten und vorletzten Runde treffen diese Spieler jedoch nicht direkt aufeinander. 

von Ralf Toth

Jugendschnellschachturniere

Sieger des Jugendschnellschachturniers SC Untergrombach

Die Kinder und Jugendlichen des SC Untergrombach waren wieder auf Schnellschachturnieren in der Region unterwegs. Beim Jugend Grand Prix in Ketsch waren gleich fünf Spieler am Start, beim Ettlinger Jugendopen reichte es für einen Teilnehmer für den 5. Platz im Feld von 28 Spielern. Der SC Untergrombach hat auch ein Jugendschnellschachturnier durchgeführt. Es siegte Marc Toth (U10) vor Alexander Doll (U12) und Simon Kling (U10). Weitere Informationen über die Aktivitäten der Jugend gibt es im Jugendbereich.

von Ralf Toth

SC Untergrombach III siegt und steigt in die Bezirksklasse auf

Der SC Untergrombach III besiegte am achten Spieltag der Kreisklasse A den SK Ettlingen IV und feiert den Aufstieg in die Bezirksklasse. Remis für die Untergrombacher holten Andreas Burger am Spitzenbrett und Steffen Wollscheid an Brett 6. Siege steuerten Mannschaftsführer Berhard Kling, Britta Mangei, Alexander Wachter und Jugendspieler Lennart Lindenfelser bei. Aufgrund der Tatsache, dass es dieses Jahr drei Aufsteiger aus der Kreisklasse A geben wird und die beiden Verfolger Neureut II und Sulzfeld II am letzten Spieltag die Klingen kreuzen, ist der SC Untergrombach III bereits sicher auf dem dritten Platz. Im Abstiegskampf kommt es zum Fernduell zwischen Wiesental II und Pfinztal II

Weiterlesen …

von Ralf Toth

Landesliga: SC Untergrombach II hält Verfolger auf Distanz

Die zweite Mannschaft (6 Punkte, 7. Platz) empfing am achten Spieltag in einem echten Abstiegsspiel die SF Eggenstein-Leopoldshafen (4 Punkte, 8. Platz) und hielt den Verfolger mit einem 4:4 auf Distanz. Überraschend gab bei Untergrombach FM Jochen Kountz sein Debüt am Spitzenbrett, unterlag jedoch dem Eggensteiner Denis Baudot. Almir Zjajo gab an Brett 3 einen weiteren Punkt ab, während Jamin Mangei an Brett 7 und Martin Spitz an Brett 8 siegten. Die restlichen Partien endeten unentschieden.

Im Spitzenspiel bezwang die Oberliga-Reserve des SK Ettlingen den bisherigen Spitzenreiter KSF II. Am letzten Spieltag kommt es zum Abstiegsendspiel zwischen Dielheim und Pfinztal. Auch der SC Untergrombach ist noch gefährdert.

Weiterlesen …

von Ralf Toth

2. Bundesliga Süd: Untergrombach punktet im Abstiegskampf - Klassenerhalt so gut wie gesichert

Man of the match: GM Davor Rogic (links) bewies eiserne Nerven und holte nach langem Kampf den entscheidenden Punkt gegen GM Pinter. 

Die Ausgangslage war klar: Sowohl der SC Untergrombach als auch BG Buchen mussten im Abstiegskampf dringend punkten. Entsprechend sahen die Aufstellungen aus, beide Teams brachten ihre Großmeister ans Brett; Buchen trat gar mit der stärksten Besetzung der gesamten Saison an. Der SCU ist jedoch starke gegnerische Aufstellungen gewohnt und ließ sich davon nicht aus dem Konzept bringen. Nach vier schnellen Remisen (IM Brunner gegen GM Stojanovic, IM Fuchs gegen FM Clara, FM Vatter gegen IM Eisenbeiser und FM Schneider gegen IM Hajnal) stand es 2:2 und das Match musste an den vier verbliebenen Brettern entschieden werden. 

Weiterlesen …

von Ralf Toth

SCU ist Badischer Mannschaftsblitzmeister

Am Samstag d. 7.3. traten Christian Maier, Heinz Fuchs, Bernd Schneider und Hajo Vatter für den SC Untergrombach zur Badischen Mannschaftsblitzmeisterschaft an.  Nach etwas holprigem Start konnten sich die vier erfreulicherweise den Titel sichern und sind damit für die deutsche Mannschaftsblitzmeisterschaft qualifiziert. Gratulation zu dieser tollen Leistung!!!

Heinz hat uns auch einen kurzen Bericht zukommen lassen. Vielen Dank dafür.

Weiterlesen …

von Marlis Jahraus (Kommentare: 1)

2. Bundesliga Süd: Untergrombach siegreich in Baden-Baden

Der SC Untergrombach gewinnt sensationell sein Auswärtsspiel bei der klar favorisierten OSG Baden-Baden II:

1 Mutschnik - Maier 0-1
2 Strohhaeker - Fuchs - +
3 Dinger - Vatter 0-1
4 Schwarz - Dr. Sieglen 1-0
5 Kachiani-Gersinska - Schneider 1-0
6 Dr. Reefschläger - Florea 1/2
7 Tammert - Doll 0-1
8 Martin - Mangei 1-0

Spielbericht von Mannschaftführer Heinz Fuchs:

"Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir nach Baden-Baden und bei strahlendem Sonnenschein verließen wir die Spielstätte, welche wir als strahlende Sieger verließen...."

Weiterlesen …

von Ralf Toth (Kommentare: 1)

Landesliga: Personalmangel verursacht unnötige Niederlage

Volles Haus in Untergrombach: Links die A-Klasse, rechts die Landesliga.

Zwei kurzfristige krankheitsbedingte Absagen direkt vor Spielbeginn sorgten für schlechte Vorzeichen. Während zumindest ein Ausfall kompensiert werden konnte, musste die Zweitligareserve mit nur sieben Spielern antreten, das achte Brett ging gleich kampflos an die Gäste aus Pfinztal. Und es ging auch gleich schlecht weiter, Andreas Burger verlor an Brett 5 und der bislang so überzeugende Alexander Wachter musste an Brett 7 seine erste Saisonniederlage einstecken. Dem Berichterstatter gelang es, an Brett 6 auf 1:3 zu verkürzen. Jasmin Mangei hatte ein Turmendspiel mit Mehrbauern auf dem Brett, was nicht mehr zu gewinnen war. Beim Stand von 1,5 : 3,5 musste dann Spitzenbrett Jens Jonitz aufgeben und der Kampf war verloren. Andreas Graf versuchte lange, ein Endspiel mit Springer und Bauern gegen Läufer und Bauern zum Erfolg zu führen, am Ende spielte er nur noch mit dem Zeitaufschlag von 30 Sekunden. Der Pfinztaler Mannschaftsführer Dirk Ripp tat ihm jedoch keinen Gefallen und fand die richtigen Züge, so dass es auch hier zur Punkteteilung kam. Zum fünften Mal in Folge gewann Mannschaftsführer Markus Krieger, erneut in überzeugender Weise und spielt sich damit auch immer näher an die erste Mannschaft heran. 

Weiterlesen …

von Ralf Toth

Kreisklasse A: Kleiner Dämpfer für die dritte Mannschaft

Die dritte Mannschaft war geplagt von Personalsorgen und dies ausgerechnet im wichtigen Kampf gegen den Aufstiegskandidaten Neureut II. Aufgrund von Absagen in der zweiten Mannschaft musste kurzfristig Ortsvorsteher Karl Mangei einspringen. Der Kaltstart störte seine Spielfreude jedoch in keinster Weise und so gewann er seine Partie in überzeugender Manier. Den zweiten Sieg fuhr Vereinsvorsitzender Heiko Schleicher ein. Leider waren die beiden Seniorenbretter die einzigen siegreichen für die dritte Mannschaft. Remis holten Michael Noll und nach ganz langem Kampf auch Mannschaftsführer Bernhard Kling. Die weiteren Bretter verloren, so dass die Mannschaft ihre erste Saisonniederlage hinnehmen musste. In der Tabelle rutscht der SC Untergrombach auf den zweiten Platz ab. Beim derzeitigen Stand (keine Absteiger in die Bezirksklasse Karlsruhe) würde sogar noch der dritte Platz zum Aufstieg berechtigen. 

Weiterlesen …

von Ralf Toth