Zum Kommentieren von Nachrichtenbeiträgen klicken Sie bitte auf deren Überschrift.

Zur Anmeldung 1. Joß-Fritz Jugendopen Untergrombach 2018.

Open: GM Vadim Shishkin gewinnt das 35. Untergrombach Open


In der entscheidenden Partie des Turniers spielte Francesco Agnello (ITA) mit Weiß auf Sieg gegen GM Vadim Shishkin (UKR). Der Angriff des Italieners verpuffte jedoch und die weiße Stellung lag in Trümmern - Agnello reichte die Hand und Shishkin gewann das Turnier als alleiniger Sieger. 

Spannend war es in der Endrunde in Untergrombach. Alles war offen vor der letzten Runde und wer dachte, an Brett 1 würde es ein frühes Remis geben, sah sich getäuscht. Francesco Agnello ging volles Risiko und spielte auf Sieg, GM Vadim Shishkin hielt mit all seiner Erfahrung und Spielstärke dagegen. Am Ende verzockte sich Agnello und es spielte keine Rolle mehr, was an den anderen Brettern geschah. Vadim Shishkin hat in Untergrombach Nervenstärke bewiesen und gewann das Turnier letztlich verdient und souverän. Lediglich gegen FM Zuse geriet er gehörig ins Wanken, blieb aber unbesiegt - mit 6,5 aus 7 spricht die Bilanz eine deutliche Sprache. Zuse wurde am Ende Zweiter, gefolgt von Oliver Prestel, die beide ein sehr gutes Turnier spielten. Manuel Günnigmann und Dr. Stephan Feil kamen beide ebenfalls noch in die Preisgeldränge. Enttäuschend verlief das Turnier für IM Mihail Nekrasov, der aber immerhin den Seniorenpreis gewinnen konnte. 

Im B-Turnier konnte der vereinslose Sassan Adlkhah nach mehreren missglückten Anläufen endlich das Turnier gewinnen. In der letzten Runde setzte er sich gegen den Bruchsaler Sven Holler durch, Zweiter wurde Reinhardt Fischer vom SK Ludwigshafen.

Alle Partien von den Top-Brettern der siebten Runde lassen sich nachspielen. Die vorläufigen ELO- und DWZ-Auswertungen für beide Turniere sind ebenfalls abrufbar.

Auch in den kommenden Tagen sollten Sie noch einen Blick auf diese Webseite werfen, es stehen noch einige Partiekommentare aus, so wird u.a. GM Rogic die Partie zwischen GM Shishkin und IM Nekrasov kommentieren und für die Top-Partie der letzten Runde (Agnello-Shishkin) erwarten wir noch klärende Worte von unserem Spitzenspieler IM Nicolas Brunner. 

von Ralf Toth

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben